Ramnips Homepage-Help      www.chathomepage.de  
CSS - Verwendung der externen CSS-Datei

« Zurück zur CSS-Auswahl

Möchte man einen externen CSS-Definitionsteil nicht in das HTML-Dokument einfügen, so kann man ihn in einer Auslagerungsdatei speichern und per kurzem Code in das HTML-Dokument überspielen lassen. Dabei ist es natürlich logisch, dass man eigenen Webspeicher benötigt um diese Datei. die übrigens immer die Endung ".css" trägt, im WWW speichern zu können.

Normalerweise definiert man CSS vernünftig und übersichtlich untereinander, jedoch gibt es dann Probleme im Knuddels-Homepageeditor, der ein Enter nunmal als Zeilenumbruch erkennt. Aus diesem Grund müssen auch in dieser Datei die Parameter hintereinanderweg geschrieben werden.


Beginnen wir mit dem Inhalt der Datei. Sie soll hier im Beispiel die einfache Verfärbung von Hyperlinks gewährleisten und mit Namen "link.css" lauten.

Inhalt von link.css
<!--A:link{color:#00005F;}A:visited{color:#00005F;}A:active{color:#00005F;}A:hover{color:#7F0000;}-->

Deutlich ist zu erkennen, dass hier ganz einfach die CSS-Inhalte wie gewöhnlich eingetragen werden.
Natürlich ohne die Tags <style type="text/css"> und </style> - diese wäre fehl am Platz.
Wichtig aber sind <!-- und -->, die nicht vergessen werden dürfen.


Schritt 1 ist nun also getan. Wir haben die Inhalte gespeichert, den Dateinamen "link.css" genannt und ihn auf einen Webspeicher überspielt, so dass man ihn online abrufen kann.
Schritt 2 ist nun der Aufrufcode, der in das HTML-Dokument geschrieben werden muss.


<link rel="stylesheet" href="http://www..../link.css" type="text/css">


Und das war auch schon der ganze Spaß.